Video

„Wir beobachten die Natur“

Die Physikerin Kathrin Breuker forscht in dem noch relativ jungen Bereichen der biologischen Massenspektrometrie am Institut für Organische Chemie der Universität Innsbruck. Mit einem besonderen Massenspektrometer erforscht die Gruppe um Breuker, sie hat u.a. 2007 den START-Preis des Wissenschaftsfonds FWF erhalten, die Strukturen von Biomolekülen wie etwa Proteinen ebenso wie deren chemische Mechanismen.

Nachdem diese Methode zur Untersuchung der Proteine schon relativ etabliert ist, arbeitet Kathrin Breuer aktuell daran, diese Methode auch für Ribonukleinsäuren (RNA) zu entwickeln, um als weiteren Schritt die Erkenntnisse auf die Wechselwirkungen von Biomolekülen auszuweiten.

Mehr Informationen

> http://www.bioms-breuker.at
> FWF-geförderte Projekte

Kommentare (0)

Aktuell sind keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.